Dämonen des Chaos

Aus Tabletop.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dämonen des Chaos sind ein Volk von Warhammer einem Tabletop Spiel von Games Workshop.

Hinweis.png
Dies ist ein Hinweis!

Deine Hilfe ist gefragt!
Dieser Artikel ist sehr kurz - hilf mit, indem Du Inhalt ergänzt!

Es folgen in nächster Zeit zahlreiche Bilder und Informationen.

Allgemein

Dämonen stammen aus einer Paralleldimension, welche auch die Heimat der Chaosgötter ist. Dort entstehen sie als Verkörperung der Ängste und Wünsche der Bewohner der Warhammerwelt. Auf die Warhammerwelt gelangen sie an Orten an denen es viel sogenannte freie Magie gibt, so zum Beispiel an den Polregionen. Optisch wurden die Dämonen den Aspekten der vier Chaosgötter von Warhammer entsprechend gestaltet: Krieg, Magie, Pestilenz und Versuchung.

Eine Dämonenarmee besteht aus einer Vielzahl unterschiedlicher Monster mit diversen Sonderregeln, ebenfalls entsprechend den Aspekten der Chaosgötter. Dafür fehlen, wie bei allen Chaosfraktionen, Fernkampftruppen fast vollständig. Kriegsmaschinen sind überhaupt nicht vorhanden. Alle Dämonen haben eine Sonderregel, die ihnen effektiv erlaubt, ein Drittel des erlittenen Schadens zu ignorieren. Dafür laufen die Dämonen, wenn sie denn einen Nahkampf verlieren, Gefahr, ihren Halt in der Realität zu verlieren und langsam zu verschwinden.

Quelle: Wikipedia [1]

weitere Warhammer Völker

Quellen

  1. http://de.wikipedia.org/wiki/Warhammer_Fantasy

Kategorien